reflections

Klitschnass und Angst

Heute bin ich voll ins Gewitter geraten. Ich war mit der ganzen Clique am See beim Baden und wollte dann früher nach Hause gehen, weil schon die ersten dunklen Wolken am Himmel aufgetaucht sind. Also habe ich mich auf mein Fahrrad geschwungen und hab mich auf den Heimweg gemacht. Ich habe aber nur die Hälfte der Strecke geschafft, bevor mich das Gewitter eingeholt hat.

Ich habe dann Schutz unter einer Brücke gesucht. Mir war aber Himmelangst, weil es so laut gedonnert und geblitzt hat. Ich wollte zuerst meinen Vater anrufen, dass er mich holt, aber vor lauter Angst habe ich mich nicht getraut, mein Handy zu benutzen. Ich dachte, da schlägt vielleicht der Blitz ein. Gott sei Dank war dann nach einer halben Stunde alles vorbei und ich bin zwar gesund, aber klitschnass nach Hause gekommen.

Bild: flickr.com/photos/fischwetter/2676988614/

15.7.12 22:27

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung